Termin nach Vereinbarung

|

Kanzlei KM

Modul 1 – Grundlagen

Entscheidungen am Lebensende – Was Sie wissen sollten über die Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht, Sterbehilfe und den Abbruch einmal begonnener Behandlungen.

Zeit & Ort

Termin nach Vereinbarung

Kanzlei KM, Bahnhofstraße 38, 99084 Erfurt, Deutschland

Über die Veranstaltung

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen der ärztlichen Behandlungsmaßnahme, die Indikation als ärztliche Entscheidung, der ärztliche Heileingriff als Körperverletzung
  • Die Einwilligung und Einwilligungsfähigkeit des Patienten als Grundvoraussetzung und Rechtfertigung des Heileingriffs
  • Die Patientenverfügung als vorausverfügte Einwilligung, Die mutmaßliche Einwilligung und der Notstand als Hilfsmittel, wenn eine Einwilligung nicht möglich ist
  • Grenzen der Selbstbestimmung, was kann der Patient nicht verlangen?
  • Übersicht und Einordnung der Dokumente zur Vorsorge, Patientenverfügung
  • Kriterien einer gültigen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Beispielformulare für Patientenverfügung, Notfallverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Lernziele

  • Kennen und Anwenden der Grundvoraussetzungen des ärztlichen Handelns als Prüfschema
  • Einordnen der Patientenverfügung als vorweggenommene Einwilligung/Nichteinwilligung
  • Kennen der Unterschiede und Merkmale der Vorsorgedokumente
  • Kennen der Gültigkeitsvoraussetzungen von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Kennen der Einsatzgebiete und Rechtswirkungen von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

60 Minuten

Publikum: Ärztinnen und Ärzte

Teilnehmerzahl: unbegrenzt

Seminarunterlagen

Fortbildungspunkte können beantragt werden

Preis auf Anfrage

Diese Veranstaltung teilen